Weiterbildung

Druckversion Drucker

Umfang und Dauer der Weiterbildung

Das Weiterbildungscurriculum baut auf der Grundausbildung auf und führt zu einer weiteren Quali­fikations­stufe.

Die Weiterbildungsprogramm umfasst insgesamt 60 Kurstage, die in einem Zeitraum von min­destens 2 Jahren besucht werden können. Das Weiter­bildungs­programm ist ebenfalls als Baustein­system aufgebaut.

Die für die Weiter­bildung geforderten Kurse können in beliebiger Reihenfolge belegt werden, wobei lediglich auf die Reihenfolge Einführung - Wiederholung - Vertiefung bei den einzelnen Methoden zu achten ist.

Voraussetzungen für die Weiterbildung

Das Zertifikat für die Weiterbildung kann frühestens 4 Jahre nach Beginn der Grundausbildung erteilt werden.


Plan des Weiterbildungscurriculums

Neben der Vermittlung theoretischer Kenntnisse, umfasst das Weiterbildungsprogramm folgende Methoden aus dem Übungssystem Qigong Yangsheng:

Pflichtkurse: 51 Kurstage

Vertiefung:

  • 15 Ausdrucksformen
  • 6 Kurstage
  • 8 Brokatübungen
  • 6 Kurstage
  • Spiel der 5 Tiere
  • 6 Kurstage
    Davon jeweils mindestens 1 Vertiefungs-Weiterbildungskurs (F5, B5 oder T7)

    Einführung und Wiederholung:

  • Stehen-wie-ein-Pfahl
  • 4 Kurstage
  • 6-Laute-Methode
  • 4 Kurstage
  • Fuqi yangsheng fa
  • 4 Kurstage
  • Emei-Methode
  • 4 Kurstage
  • Youfagong
  • 6 Kurstage
    Übungen-in-Ruhe:
  • Tuna-Atmung, Sitzen-in-Stille
  • 2 Kurstage
  • Das Lehrsystem Qigong YS
  • 3 Kurstage
  • Chinesische Schrift u. Sprache
  • 2 Kurstage
  • Kurse zu Anwendungsgebieten
  • 4 Kurstage


    Wahlkurse: 9 Kurstage

    Die verbleibenden 9 Kurstage können nach eigener Wahl aus dem Gesamtprogramm der Medizinischen Gesellschaft zusammengestellt werden, vorausgesetzt sie gehören zum Lehrsystem Qigong Yangsheng. Zusätzlich werden für diese 9 Tage auch Kurse zum Lehrsystem Qigong Yangsheng außerhalb des Programms der Medizinischen Gesellschaft für Qigong Yangsheng anerkannt, wenn Sie entweder bei Dozentinnen/Dozenten der Medizinischen Gesellschaft für Qigong Yangsheng oder bei Kursleiterinnen/Kursleiter mit abgeschlossener Weiterbildung absolviert wurden.

    Während der Weiterbildung sind zwei Erfahrungsberichte und eine Abschlussarbeit zu erstellen.
    (gültig ab 1.9.2012)