Daoyin

Druckversion Drucker

Daoyin-Übungen

Daoyin-Übungen sind im Lehrsystem Qigong Yangsheng Selbst­massage­übungen. Sie können eine eigenständige Methode sein (siehe z. B. Jiao Guorui: Qigong Yangsheng:274-292).


Daoyin-Übungen können eine besondere Übungsweise einer bestimmten Methode sein, z.B. Daoyin-Übungen im Spiel der 5 Tiere.
   Massagebereiche im Gesicht
Massagetechnik "Kranichklaue"
   aus dem Spiel der 5 Tiere
Daoyin-Übungen können Bestandteile von Übungsmethoden sein, zum Beispiel innerhalb der 8 Brokatübungen im Sitzen oder bei den Emei-Übungen.

Die Massage wird mit unterschiedlichen Techniken wie "Reiben", "Streichen", "Drücken", "Zupfen" außen am Körper, bevorzugt im Bereich von Akupunkturpunkten und Leitbahnen ausgeübt - oder im Inneren wie beim "Zähneklappern" oder "Zungerollen".

Daoyin-Übungen tragen besonders zur Entspannung bei und dienen der Verfeinerung von Wahrnehmung, Bewegungen und Kräften.
Massage der Shenshu-Bereiche
aus den 8 Brokatübungen   
Bei der Medizinischen Gesellschaft für Qigong Yangsheng werden Daoyin-Übungen innerhalb der entsprechenden Kurse vermittelt.

Lehrmittel